Gerechte Punkteteilung im Großwalsertal

Nach 4 Niederlagen in Folge mussten wir ausgerechnet zu der sehr Heimstarken SPG Großwalsertal. Wie erwartet startete unser Gegner in vollem Karacho, doch die sehr gut eingestellte Mannschaft konnte dem Anfangsdruck standhalten, auch dank einer guten Parade unserer Nummer 1 Michi. Danach hatten wir mehr vom Spiel und auch gute Chancen und doch ging es Torlos in die Halbzeit. Nach Wiederbeginn das gleiche Spiel und auch die verdiente Führung für die Heimmannschaft. Doch wer jetzt dachte es gibt wieder eine Niederlage, hatte sich geirrt. Unsere Mannschaft kämpfte um jeden Zentimeter und kam durch den wiedergenesenen Yannick Alber zum verdienten Ausgleich.

Am Ende eine gerechte Punkteteilung und eine starke kämpferische Mannschaftsleistung. Jetzt gehen wir selbstbewusst ins Heimspiel gegen den FC Kennelbach und möchten unseren Fans den ersten 3er Zuhause schenken.

Das 1b spielte ebenfalls im Großwalsertal, konnte jedoch nicht an bisherige Leistungen anknüpfen. Die Trainer ließen in ungewohnter Formation spielen und den jungen Spielern fehlte es an Kampfgeist und Biss. Die meisten Zweikämpfe wurden verloren und die Zuordnung bei Standardsituationen fehlte schon wie in vergangen Spielen abermals. Nur Routinier Andreas Brugger konnte mit seinem Willen und Einsatzbereitschaft überzeugen – hatte dann mit 3 Lattenschüssen sehr viel Pech. Einziger Lichtblick war der etwas glückliche Ehrentreffer von Gian Luca Österle. So kam es schlussendlich zu einer verdienten 5:1 Niederlage. Kommende Woche kommt der drittplatzierte SK Meinigen 1b.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.