3-1 Niederlage in Schlins

Zum Auftakt der Frühjahrsrunde spielte unsere Mannschaft am gestrigen Samstag beim FC Schlins. Coach Michael Fink musste dabei auf Neuzugang Niklas Greif (Verletzung), Fabian Giselbrecht ( gesperrt) und Azim Aydin (gesperrt) verzichten. Am Ende setzte es eine bittere 3-1 Niederlage, die mehr als vermeidbar gewesen wäre.

In der ersten Hälfte kann man unserer Mannschaft eigentlich nur den einen Vorwurf machen, dass sie vor dem Tor nicht kaltschnäuzig genug war, um eine der zahlreichen Hochkaräter zu nutzen. Die Hausherren fanden in Halbzeit Eins praktisch nicht statt. Nur einmal kamen sie über die linke Seite in Richtung Tor von Michael Feurle, wo sie nur durch ein unnötiges Foulspiel gestoppt werden konnten. Das ärgerliche hierbei war, dass das Foulspiel innerhalb des Sechzehners passierte und folglich gab es Strafstoß für die Schlinser. Diese Gelegenheit ließ sich die Nummer 10 nicht nehmen und erzielte die 1-0 Führung (9.).  Vor dieser Aktion hatte Patrick Eller aber bereits zwei sehr gute Möglichkeiten unsere Mannschaft in Führung zu bringen, scheiterte aber beide Male knapp. In der 20. Minute dann die nächste gute Gelegenheit zum Ausgleich, Patrick Eller legte clever per Kopf ab, Kevin Müller scheiterte mit einem strammen Schuß abermals am Schlinser Schlussmann. Wenige Minuten später war es wiederum ein Schuß von Kevin Müller, welchen der Schlinser Goalie gerade noch über den Querbalken lenken konnte. So ging es mit einer durchaus schmeichelhaften Führung für die Hausherren in die Halbzeitpause. Nach dem Wechsel dann ein völlig anderes Bild wie in Halbzeit Eins, bereits in der 52. Minute kamen die Schlinser zu ihrer ersten Chance, scheiterten aber noch knapp. Zehn Minuten später machte es dann die Nummer 10 der Hausherren besser, nach einer Unstimmigkeit unserer Hintermannschaft umspielte er Michael Feurle und schob zum 2-0 ein (62.). In der 72. Minute keimte dann etwas Hoffnung auf, der kurz zuvor eingewechselte Robert Schellander jagte einen Freistoß aus 20 Metern unhaltbar ins Kreuzeck (72.). Nur Augenblicke später dann die vermeintliche Entscheidung, wieder gab es Strafstoß für die Hausherren und wieder war das vorausgegangen Foul völlig unnötig. Die Schlinser ließen sich diese Chance natürlich nicht entgehen und stellten auf 3-1 (76.). Der Drops war gelutscht wie man so schön sagt. Unsere Jungs hatten nichts mehr entgegenzusetzen und so ging diese Niederlage aufgrund der schwachen 2. Hälfte in Ordnung. Auch wenn sie durchaus vermeidbar gewesen wäre, weil wir uns durch 3 Eigenfehler auf die Verliererstraße gebracht haben, so zeigte sie doch auch, dass noch viel Arbeit auf Coach Michael Fink und seine Mannschaft wartet. Am kommenden Wochenende geht es zum ambitionierten VfB Bezau, es wird also mit Sicherheit nicht leichter, den ersten Dreier einzufahren.

Aufstellung: TW Michael Feurle, 3 Sandro Delfauro, 4 Tobias Vögel, 7 Patrick Eller, 8 Dietmar Spiegel, 9 Stefan Eienbach, 13 Klaus Hirschbühl, 17 Kevin Müller, 19 Johpan Wolf, 20 David Heidegger, 23 Marcel Praml

Ersatzbank: ET Lucas Vögel, 11 Martin Sinz, 12 Raphael Knill, 16 Robert Schellander

Auswechslungen:62.: Martin Sinz für Stefan Eienbach 62.: Robert Schellander für Marcel Praml 84.: Raphael Knill für Sandro Delfauro

Tore:
1:0: Quentin Moser (Strafst., 9.)
2:0: Quentin Moser (62.)
2:1: Robert Schellander (Freist., 72.)
3:1: Quentin Moser (Strafst., 76.)

Gelbe Karten:
75.: Robert Schellander (Foul)
82.: Kevin Müller (Foul)
90+3.: Johpan Wolf (Unsportl.)

Zuschauer: 200 / Schiedsrichter: Andreas Brunner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.