Null Punkte Wochenende

Auch in der zweiten Partie der Frühjahrsrunde gab es für unsere Mannschaft nichts zu holen. Mit 3-1 zog man beim VfB Bezau den kürzeren, auch unser 1b hatte bei seinem ersten Auftritt nach der Winterpause gegen den SC Fussach 1b das Nachsehen.

Die Partie begann schwungvoll auf dem Kunstrasen in Bezau. Die Hausherren zeigten von Anfang an, dass sie gewillt waren den ersten Dreier im Frühling einzufahren. In der 16 Minute war es dann soweit, nach einem gezielt getretenen Eckball von Spielertrainer Topduman köpfte Georg Mossbrugger unbedrängt aus 5 Metern zum 1-0 ein (16.). Kurz darauf wurde Fabian Giselbrecht im Sechzehner der Bezauer gefoult, den fälligen Strafstoß verwandelte David Heidegger sicher zum Ausgleich 1-1 (19.). Nun war es kurze Zeit eine ausgeglichene Partie, wobei die Hausherren immer wieder durch schnell vorgetragene Tempogegenstöße gefährlich vor das Tor von Michael Feurle kamen. Eine dieser Aktionen bescherte den Bezauern dann auch die Führung, schnell über die außen gespielt, gelangte der Ball in der Mitte zu Iago Da Silva Viana, der ließ sich nicht zweimal bitten und schob zum 2-1 ein (36.). Mit diesem Ergebnis ging es dann in die Halbzeit. Nach der Pause kam leider von unseren Jungs nicht mehr viel in Richtung Bezauer Gehäuse, bis auf ein paar wenige Einzelaktionen vom starken Patrick Eller war an diesem Tag wenig los in unserer Offensive. Die Bezauer kamen noch zu der ein oder anderen guten Chance, es dauerte allerdings bis zur 86. Minute ehe Spielertrainer Topduman per Traumfreistoß aus 18 Metern den Deckel drauf machte, 3-1 (86.).
Leider eine verdiente Niederlage für unsere Jungs, bleibt zu hoffen das Trainer Michael Fink unter der Woche die richtigen Worte findet, damit wir beim ersten Heimspiel am kommenden Samstag ein anderes Auftreten unserer Mannschaft sehen.

Aufstellung: TW Michael Feurle, 3 Sandro Delfauro, 7 Patrick Eller, 8 Dietmar Spiegel, 9 Stefan Eienbach, 10 Fabian Giselbrecht, 11 Martin Sinz, 13 Klaus Hirschbühl, 19 Johpan Wolf, 20 David Heidegger, 23 Marcel Praml

Ersatzbank: ET Pius Schwärzler, 12 Raphael Knill, 14 Elias Baldauf, 16 Robert Schellander

Auswechslungen:
60.: Robert Schellander für David Heidegger
70.: Raphael Knill für Stefan Eienbach
70.: Elias Baldauf für Martin Sinz

Tore:
1:0: Georg Moosbrugger (16.)
1:1: David Heidegger (Strafst., 19.)
2:1: Iago Da Silva Viana (36.)
3:1: Lokman Topduman (Freist., 87.)

Gelbe Karten:
30.: Stefan Eienbach (Unsportl.)
39.: David Heidegger (Foul)
58.: Johpan Wolf (Foul)

Zuschauer: 200 / Schiedsrichter: Pascal Schedler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.