Punkteteilung in Brederis

Leider reichte es am vergangenen Sonntag nur zu einem Unentschieden in Brederis. Am Ende der 90. Minuten, aufgrund der Chancen in der zweiten Hälfte, letztlich zu wenig für unser Eins.

Über die erste Hälfte kann man getrost den Mantel des Schweigens legen, zu schwach war die Leistung unserer Mannschaft in den ersten 45. Minuten. Man ließ vieles vermissen, was uns in den letzten beiden Partien gegen Frastanz und Hard stark gemacht hat. So ging man auch völlig verdient mit einem 1-0 Rückstand (Furkan Yildiz 40.) in die Pause, dieser hätte noch höher ausfallen können, hätte nicht Sulzberg Goalie Michael Feurle einen Elfer der Hausherren pariert.  In der Kabine schien Interims-Coach Robert Schellander die richtigen Worte gefunden zu haben, unsere Jungs waren wie ausgewechselt. Die Zweikämpfe wurden nun konsequenter und aggressiver geführt, die Zuspiele waren präziser und der Zug zum Tor war plötzlich da. So dauerte es auch nur 1 Minute in der zweiten Hälfte bis wir zum Ausgleich kamen, Sandro Delfauro flankte oder schoß einen Ball aus dem Halbfeld Richtung zweiter Pfosten, wo dieser zur Verwunderung aller neben dem Pfosten im Kasten der Bresner einschlug (46.). Jetzt waren wir am Drücker, immer wieder wurden unsere Stürmer Patrick Eller und Raphael Knill auf die Reise geschickt, leider wurden die sich ergebenden Chancen nicht genutzt. Von den Hausherren kam nun nicht mehr viel, bis auf 2-3 Konter waren sie über den Verlauf der zweiten Halbzeit eher harmlos. Die größte Chance auf den Siegtreffer hatte dann Raphael Knill eine Viertelstunde vor dem Ende, als er alleine vor dem Bresner Goalie scheiterte. Unsere Jungs versuchten bis zum Ende wirklich alles um die 3 Punkte mitzunehmen, leider sollte uns kein Tor mehr gelingen. So blieb es am Ende der 90 Minuten beim 1-1 Unentschieden, aufgrund der zweiten Hälfte sicher zu wenig an diesem Tag.

Am kommenden Wochenende sind am Sonntag der FC Mäder und der FC Hörbranz zu Gast im Alpenstadion.

Aufstellung: TW Michael Feurle, 3 Sandro Delfauro, 4 Tobias Vögel, 6 Azim Aydin, 7 Patrick Eller, 8 Dietmar Spiegel, 12 Raphael Knill, 13 Klaus Hirschbühl, 19 Johpan Wolf, 20 David Heidegger, 23 Marcel Praml

Ersatzbank: ET Martin Gigler, 11 Martin Sinz, 16 Marcel Fink, 17 Kevin Müller

Auswechslungen:
62.: Kevin Müller für Tobias Vögel
72.: Martin Sinz für Raphael Knill
88.: Marcel Fink für Sandro Delfauro

Tore:
1:0: Furkan Yildiz (40.)
1:1: Sandro Delfauro (46.)

Gelbe Karten:
35.: David Heidegger (Foul)
80.: Kevin Müller (Unsportl.)
80.: Azim Aydin (Unsportl.)

Zuschauer: 68 / Schiedsrichter: Zeljko Kojadinovic

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.