Null-Punkte-Wochenende

Nichts zu holen gab es für unsere Kampfmannschaften am gestrigen Sonntag im Alpenstadion. Unser 1b unterlag denkbar knapp der zweiten Garnitur des FC Schruns mit 0-1, im Anschluß musste sich unser Eins dem Tabellenführer aus Sulz mit 1-2 geschlagen geben.

Trotz der widrigen äußeren Bedingungen fanden sich doch einige Zuschauer im Alpenstadion ein um das Spitzenspiel der Landesliga zu verfolgen. Die Gäste aus Sulz machten von Anfang an klar, dass sie durchaus Punkte mit nach Hause nehmen wollten. Die ersten 25 Minuten waren daher auch klar in Gäste-Hand. Zu diesem Zeitpunkt konnten sich unsere Jungs bei Goalie Michael Feurle bedanken, welcher unser Team mit tollen Paraden vor einem frühen Rückstand bewahrte. Ab Mitte der ersten Hälfte kamen dann auch die Spieler von Coach Michael Fink besser in die Partie und erspielten sich auf ihrer Seite ein paar gute Möglichkeiten. Eine schöne Kombination über Sandro Delfauro und Partick Eller landete bei Stefan Eienbach, welcher aus kurzer Distanz zum 1-0 einschob (41.). Mit dieser knappen Pausenführung ging es dann in die Kabinen. Der Trainer der Gäste Marco Bickel muss hier die richtigen Worte gefunden haben, den nun kamen die Sulner wie die sprichwörtliche Feuerwehr und setzten unser Eins gewaltig unter Druck. Unsere Jungs versuchten durch großen Einsatz und Kampf dagegenzuhalten, für Entlastung konnten wir aber kaum mehr sorgen. So war das 1-1 in der 70. Minute durch Svecak mit einem abgefälschten Schuss nur die logische Konsequenz. Leider kam es noch bitterer für unsere Jungs, quasi mit dem Schlusspfiff schoss Haller nach einer Standardsituation zum 1-2 für Sulz ein (90.). Kurz darauf beendete der gut leitende Jakob Rigger die Partie und die Heimniederlage war perfekt.
Man muss an diesem Tage einfach konstatieren, dass unser Gegner aus Sulz völlig verdient gewonnen hat, so bitter das auch für unsere Jungs und Trainer Michael Fink ist. Jetzt heißt es Kopf hoch und auf die anstehenden Aufgaben fokussieren, damit man den Anschluß an die vordere Tabellenregion nicht verliert.
Zuerst geht es aber am Dienstag zum SC Hohenweiler, 3. Runde des VFV-Cups steht an. Anpfiff ist hier bereits um 17.30 Uhr!!!! Wäre top wenn es unsere Jungs in die nächste Runde schaffen könnten.

Aufstellung: TW Michael Feurle, 3 Sandro Delfauro, 6 Florian Felder, 7 Patrick Eller, 8 Dietmar Spiegel, 9 Stefan Eienbach, 13 Klaus Hirschbühl, 14 Yannick Alber, 19 Johpan Wolf, 20 David Heidegger, 23 Marcel Praml.

Ersatzbank: ET Pius Schwärzler, 4 Tobias Vögel, 11 Azim Aydin, 17 Kevin Müller, 21 Niklas Greif.

Auswechslungen:

Tore:

Zuschauer: 200 / Schiedsrichter: Jakob Rigger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.