Niederlage gegen Schlins

Nach wiederum guter Anfangsphase kam nichts zählbares heraus. Ein beherztes Auftreten unserer Mannschaft wurde nicht belohnt. Zu harmlos unsere Offensive. Die Ausfälle Alber, Möss und Greif machen sich schwer bemerkbar.

Trotzdem wäre einiges möglich gewesen. Nachdem Elias Baldauf der Ausgleich gelingt waren wir am Drücker. Ein kurioses Tor bringt Schlins dann aber auf die Siegerstrasse. Fehlender Wille kann der Mannschaft nicht vorgeworfen werden. Weiter kämpfen, dran bleiben, dann kommen auch die Punkte.

Erwähnen möchte ich noch daß der FC Schlins das Bier selber mitgebracht hat uns vor unsererm Clubheim konsumiert hat. Das habe ich in meinen 30 Jahren Fußball noch nie erlebt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.