Knappe Niederlage in Kennelbach

Nach zuletzt 5 Siegen in Folge setzte es für unsere Mannschaft zum Abschluß der Hinrunde eine knappe 1-0 Niederlage beim Absteiger aus Kennelbach. Trotz guter Leistung konnte man am Ende nichts Zählbares mitnehmen.

Auf dem holprigen Geläuf in Kennelbach entwickelte sich bei herrlichem Herbstwetter von Anfang an eine kampfbetonte, temporeiche Partie. Die Hausherren, welche den Anschluß an die Spitze halten wollten, mussten bereits früh auswechseln. Für den verletzten Bülent Coskun kam Patrick Gasser in die Partie. Auf der anderen Seite musste Trainer Joachim Baur bereits vor dem Spiel einige Veränderungen vornehmen. Mit Yannick Alber, Richard Baldauf und Sandro Delfauro fehlten im Vergleich zur Vorwoche 3 Spieler aus der Startelf. In der ersten Hälfte neutralisierten sich beide Teams mehr oder weniger, klare Torchancen waren auf beiden Seiten Mangelware. So ging es mit einem 0-0 in die Pause.

Nach dem Wechsel bekamen die zahlreichen Sulzberger Zuschauer mehr geboten. Manuel Möß setzte zu einem unwiderstehlichen Solo an, seine Flanke setzte Alex Fink per Kopf knapp neben das Tor. Kurz darauf war es Stefan Eienbach, der eine scharfe Hereingabe am zweiten Pfosten knapp verpasste. In der 58. Minute sollte dann das einzige Tor an diesem Tage fallen. Baris Özcan knallte einen Freistoß für die Hausherren aus 16 Metern unhaltbar unter die Latte. Unsere Mannschaft versuchte bis zum Ende alles, um den möglichen Ausgleich zu erzielen. In der Nachspielzeit war es noch einmal Michael Fink, welcher den Kennelbacher Schlussmann mit einem scharf getretenen Freistoß aus 30 Metern arg in Bedrängnis brachte, den Abpraller köpfte Jodl Sinz knapp über das Gehäuse. So blieb es am Ende bei einem knappen 1-0 für Kennelbach, mit etwas Glück wäre mehr drin gewesen, trotzdem kann Trainer Joachim Baur mit der gezeigten Leistung seiner Mannschaft zufrieden sein.

Mit 19 Punkten steht man auf einem guten 6. Tabellenrang, nach dem schwierigen Start in die Saison, doch ein versöhnliches Ende der Hinrunde.

Zum Schluß möchten wir unseren beiden langgedienten Spielern Manuel Sohler und Jodl Sinz noch Dankeschön sagen. Manu muss den vielen Verletzungen Tribut zollen und hat entschieden, ab sofort die Fußballschuhe an den Nagel zu hängen. Er spielte seit 2012 bei unserem Verein und hat alle Höhen und Tiefen der vergangenen Jahre mitgemacht. Manu vielen Dank für deinen unermüdlichen Einsatz und dein Engagement auf und neben dem Platz. Es wird sehr sehr schwer werden, die Lücke zu schließen, die unsere Nummer 10 hinterlässt.
Verlassen wird uns leider auch Johannes Sinz. Jodl spielte mit kurzer Unterbrechung 3 Jahre bei uns. Er wird zu seinem Heimatverein RW Langen zurückkehren. Jodl war ähnlich wie Manu ein Paradebeispiel für großes Engagement und Einsatz für unseren Verein. Auch Dir Jodl vielen herzlichen Dank für die schönen Jahre beim FCS und natürlich auch alles erdenklich gute bei deiner neuen Aufgabe in Langen.

Aufstellung: TW Michael Feurle, 9 Stefan Eienbach (K) , 10 Manuel Sohler, 11 Martin Sinz, 13 Michael Schmid, 17 Manuel Möß, 19 Johpan Wolf, 20 David Heidegger, 22 Chris Schmähl, 23 Johannes Sinz, 33 Alex Fink.

Ersatzbank: ET Michael Schmähl, 3 Michael Fink, 4 Tobias Vögel, 6 Peter Wild.

Auswechslungen: 62.: Michael Fink für Manuel Sohler 77.: Peter Wild für Stefan Eienbach 83.: Tobias Vögel für Martin Sinz

Tore: 1:0 Baris Özcan (58.)

Gelbe Karten:  55.: Johannes Sinz (Unsportl.) 76.: Michael Fink (Foul) 88.: Johpan Wolf (Foul) 90.: Manuel Möß (Foul)

Zuschauer: 350 / Schiedsrichter: German Böckle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.