Starke Leistung in Meiningen

Im letzten Spiel der Herbstsaison konnte sich unser Eins mit 3-2 beim SK Meiningen durchsetzen. Aufgrund der Mannschaftsrückziehung des FC Schwarzach sind wir am kommenden Wochenende spielfrei.

Von Anfang an entwickelte sich ein schnelles und kampfbetontes Spiel in Meiningen, mit Chancen auf beiden Seiten. Stefan Eienbach, Patrick Eller und Kevin Müller vergaben beste Einschussmöglichkeiten. In der 14.Minute dann Elferalarm vor unserem Gehäuse, die Meininger Spieler waren noch am Reklamieren, diese Unordnung nutzte Patrick Eller zum 0-1. Kurz darauf erhöhte Kapitän Stefan Eienbach nach einem Konter per Kopf auf 2:0 (26.). Durch einen Stellungsfehler unsere Abwehr kommt Meiningen quasi mit dem Pausenpfiff per Elfmeter zum Anschlusstreffer (45.). Das Spiel wurde nun intensiver und härter. Schiedsrichter Akbulut zückte insgesammt 8x Gelb, 1x Gelb-Rot und 2x Rot, vor den beiden Toren blieb es allerdings weitesgehend ruhig. In der 74. Minute vergaben die Hausherren in Form von Cavkic eine 100%ige, besser machte es dann 5 Minuten später unser Goalgetter Patrick Eller, mit einer schönen Einzelaktion stellte er auf 3-1 (79.). Nun schien die Messe eigentlich gelesen, doch weit gefehlt, zum Ende hin wurde es nochmal unnötig spannend. Nach zwei Ausschlüssen auf unsere Seite für Yannick Alber und David Heidegger, verkürzt Meiningen wiederum per Elfmeter auf 2:3 und eine hektische Schlussphase begann. Nur noch mit neun Mann hielten unsere Jungs mit einer kämpferischen Topleistung dagegen und überstanden auch die 5 minütige Nachspielzeit. Eine heiße Partie mit einem nicht unverdienten Sieg für Trainer Michael Fink und seine Mannschaft.

Somit trennen uns nur noch 3 Punkte vom zweitplatzierten FC Sulz, da unser  Eins ja bekanntlich am kommenden Wochenende spielfrei ist, überwintern wir auf einem sehr guten 4. Tabellenrang mit Anschluss an die oberen Plätze.

Gratulation an Trainer Michael Fink und sein Team für diese tolle Herbstsaison.

Aufstellung: TW Michael Feurle, 3 Sandro Delfauro, 4 Tobias Vögel, 7 Patrick Eller, 8 Dietmar Spiegel, 9 Stefan Eienbach, 13 Klaus Hirschbühl, 14 Yannick Aber, 17 Kevin Müller, 20 David Heidegger, 21 Niklas Greif.

Ersatzbank: ET Pius Schwärzler, 6 Marcel Fink, 16 Elias Baldauf, 23 Marcel Praml.

Auswechslungen:

Tore:

Zuschauer: 300 / Schiedsrichter: Özgür Akbulut

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.