Interview mit Trainer Joachim Baur

Am kommenden Wochenende startet die Landesliga-Saison 2017/18. Im Zuge dessen haben wir unseren Trainer Joachim Baur zu einem kurzen Interview gebeten, um uns einen kurzes Resümee der Vorbereitung und einen Ausblick in die Saison zu geben.

Hallo Joachim, wie verlief die diesjährige Vorbereitung und wie bewertest Du die Testspiele in dieser Zeit? 

Die Vorbereitung war ein wenig schwierig, wir hatten leider auch aufgrund der sehr kurzen Sommerpause viele Urlauber. Außerdem mussten gleich zwei unserer Neuzugänge verletzungsbedingt komplett aufhören! Dadurch und durch die schwere Verletzung von Michael Schmid, welcher inzwischen eine wichtige Rolle bei uns einnimmt, ist der Kader für diese Saison schon sehr dünn.
Das hat sich natürlich auch auf die Vorbereitungsspiele ausgewirkt, hier haben sich Licht und Schatten abgewechselt.

Welche Ziele hat sich die Mannschaft für die Saison 2017/18 gesetzt? Welche Teams sind die Topfavoriten auf den Meistertitel?

Ziel für die kommende Saison ist natürlich die sportliche Weiterentwicklung eines jeden einzelnen und des gesamten Teams. Gerade die jungen Spieler wie z.B. Tobias Vögel machen große Fortschritte und kommen immer näher an die erste Elf heran.
Auf einen Tabellenplatz kann und möchte ich mich derzeit aufgrund der schwierigen Kadersituation nicht festlegen.

Welche Ziele hast Du persönlich aus sportlicher Sicht im Fokus?

Ich habe für den kommenden Sonntag gerade einmal 11 gesunde Feldspieler zur Verfügung, dazu kommen die aufgrund der Situation reaktivierten Alexander Epp und Cornelius Blank. Erschwerend kommt hinzu, dass wir nun 3 Pflichtspiele innert 6 Tagen haben. Das Ziel bzw. die Vorgabe lautet daher ganz klar: Ganz eng zusammenzurücken, jeder für den anderen zu fighten und sich die nächste Zeit voll auf den Sport zu konzentrieren.
Als Meisterschaftsfavoriten sehe ich Bizau, Kennelbach und Lochau.
Unser Ziel ist es, allen zu zeigen, dass wir nach den Rückschlägen der näheren Vergangenheit eine fussballerisch und charakterlich starke Mannschaft sind.

Danke Jockl für dieses offene und aufschlußreiche Interview. Wir wünschen Dir und Deiner Mannschaft einen erfolgreichen und verletzungsfreien Auftakt in die Saison und hoffen, dass sich die Personalsituation schnellstmöglich wieder entspannt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.